Singen im Chor macht Spaß

GEMA


Als Mitgliedsverein kommen Sie in den Genuss von erheblichen Vergünstigungen bei den GEMA-Vergütungen. Durch den von den Chören geleisteten jährlichen Beitrag von 15 Euro je Verein + 1 Euro je aktivem Erwachsenen an den Badischen Chorverband, fallen bei konzertanten Veranstaltungen keine weiteren GEMA Kosten an. Diese übernimmt der Badische Chorverband für seine Mitgliedsvereine.

Auf etwaig anfallende Kosten (z.B. bei rein geselligen Veranstaltungen) gewährt die GEMA einen 20 %igen Gesamtvertragsnachlass. Des Weiteren wird von den verbliebenen Kosten ein 15 %iger Kulturnachlass abgezogen.

Bitte füllen sie umgehend nach einer Veranstaltung mit Musikbeiträgen das GEMA-Meldeformular aus und senden es direkt an die Geschäftsstelle des Badischen Chorverband nach Karlsruhe.

Ausführliche Informationen und Formulare finden Sie hier:

http://www.badischerchorverband.de/Vereine/GEMA/


Neuregelung GEMA 2020 Brief Hr. Offele/Präsident des BCV

Die Corona-Pandemie hat uns nach wie vor fest im Griff. Das Präsidium des Badischen Chorverbandes hat eine weitere Entlastung der Vereine beschlossen. Nachstehend ein Anschreiben von Präsident Josef Offele an Sie.

"Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zu meinem Bedauern haben wir die GEMA nicht davon überzeugen können, auf die bei den Chören für 2020 anfallenden Gebühren zu verzichten. Das Präsidium des BCV hat daher beschlossen, diese Gebühren für die Chöre zu übernehmen, um für die Vereine eine weitere finanzielle Belastung zu vermeiden. Die sonst am Jahresende übliche Berechnung der GEMA-Umlage entfällt somit.

Die vom Land bereitgestellten Vereinsfördermittel als Hilfen während der Corona-Pandemie in Höhe von insgesamt 6,5 Mio Euro für die Amateurmusik - gestaffelt nach Größe der Vereine - hat die Geschäftsstelle inzwischen an alle Vereine ausgezahlt. Im Moment versuchen wir noch , von den allgemeinen Fördermitteln soviel wie möglich zu "retten". Das erweist sich aber als sehr schwierig.   

Das vom BCV aus Eigenmitteln aufgelegte Novemberförderprogramm ist erfreulicherweise gut angenommen worden. Bis auf wenige Ausnahmen, waren die Anträge begründet und förderfähig. Die Gelder werden noch im Dezember ausgezahlt.   

Ich danke allen Sängerinnen und Sängern sowie insbesondere den in den Vereinen verantwortlichen Personen für ihr ehrenamtliches Engagement. Der Chorgesang befindet sich im Moment wegen der Corona-Pandemie  in einer schwierigen Zeit und bedarf des persönlichen Einsatzes vieler Menschen, damit er unserer Gesellschaft erhalten bleibt. Der Badische Chorverband arbeitet - zusammen mit den anderen Dachverbänden der Amateurmusik - mit aller Kraft daran, die sich aus der Corona-Pandemie ergebenden Einschränkungen so gering wie vertretbar zu halten und Hilfen für die Vereine bereitzustellen. Der Unterstützung durch die regionalen Chorverbände und die Vereine kommt dabei eine große Bedeutung zu. Den damit verbundenen Mehraufwand bitte ich zu entschuldigen.

Es ist mir ein persönliches Anliegen, allen beteiligten Menschen noch eine schöne restliche Adventszeit sowie danach ein frohes, gesegnetes  Weihnachtsfest zu wünschen.  Ich hoffe, dass wir alle gesund in das neue Jahr 2021 kommen und wir uns weiterhin gemeinsam für den Chorgesang einsetzen können. Allen ein von Herzen kommendes Dankeschön!       

Ihr
Josef Offele, Oberbürgermeister a. D.
Präsident des Badischen Chorverbands"