Singen im Chor macht Spaß

Aktuelles

Noch proben nicht alle Chöre und Musikvereine im Kreis Lörrach

Veröffentlichung in der Badischen Zeitung vom 08.07.2021:

Zwischen Zuversicht und Zögern: Viele Gesang- und Musikvereine im Kreis Lörrach haben ihre musikalische Arbeit wieder aufgenommen. Manche warten aber noch ab.

Gemeinschaftliches Singen und Musizieren ist dank stark gesunkener Inzidenzen inzwischen wieder erlaubt. Die Bedingungen für Chöre und Bläser sind aber weiterhin schwierig, vor allem drinnen. Manche Gesang- und Blasmusikvereine im Landkreis haben bereits zuversichtlich wieder begonnen, andere zögern noch. Welche Folgen die Pandemie für die Vereine im Landkreis mittelfristig hat, lasse sich noch nicht sagen, heißt es bei den Verbänden.
"Wir haben ein breites Spektrum", sagt Erhard Zeh, Präsident des Obermarkgräfler Chorverbandes (OMCV). Manche Chöre waren in der ganzen Corona-Zeit online aktiv, besonders erfolgreich waren der Frauenchor Eimeldingen, der mit der Tonaufnahme zu einer Videoproduktion bei einem Chorwettbewerb in Hessen den ersten belegte, und der Kinder- und Jugendchor Lörrach, der für seine Aktivitäten den Kinderchorland-Preis gewann. Andere sind nach Zehs Beobachtung seit März 2020 in einem Schlummerzustand.

Den kompletten Bericht können Sie hier lesen oder als PDF downloaden.

Einladung zum Kinderchorland-Fach- und Vernetzungstreffen am 17. und 18. Juli 2021

Das Programm „Kinderchorland“ der Deutschen Chorjugend verfolgt die Vision „In jedem Ort ein Kinderchor“ und schickt einen SingBus durch ganz Deutschland, um Kinderchorarbeit vor Ort zu unterstützen und um, gerade in Zeiten von Corona, ein Zeichen der Unterstützung dieser momentan besonders betroffenen Vereinsszene zu setzen. In Baden-Württemberg wird der SingBus im Juli 2021 an mehreren Orten in ländlichen Räumen Station machen, um die wichtige Arbeit von Kinderchören und ihren Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt vor Ort zu bestärken und sichtbar zu machen.

Der SingBus der Deutschen Chorjugend kommt nach Baden-Württemberg. Zum Auftakt der Tour bringt das Vernetzungstreffen die Macher*innen der Kinderchorszene zusammen. Am Samstag laden digitale Workshops ein, sich aus dem ganzen Land mit frischen Impulsen und praktischem Handwerkszeug zu versorgen. Am Sonntag öffnet der SingBus in Bad Herrenalb seine Bühne und lädt ein zum Entdecken, Begegnen, Feiern und zum fachlichen Austausch. Das Vernetzungstreffen wird für Euch organisiert vom Badischen Chorverband, Baden-Württembergischen Sängerbund und der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband.

Ausführliche Informationen und das Programm finden Sie hier.

Probt Euer Chor wieder?




Diese Idee stammt von der Facebook-Seite des Badischen Chorverbandes. Wir greifen dies aber gerne auf und veröffentlichen Eure Aufnahmen. Fotos und Beiträge bitte an webmaster@omcv.de senden.


Aktuelle Hinweise zum Abhalten von Chorproben und zum Auftritt von Chören

Stand 05.07.2021

Aktuelle Situation im Bereich des OMCV

Alle Landkreise in Südbaden zeigen eine Inzidenz weit unter 10, es gilt also Stufe 1. Aktueller Stand vom 05.07. im Kreis Lörrach: Inzidenz von 1,5

Einige wenige Kreise in B-W haben eine Inzidenz zwischen 10 und 35; für diese gilt die Stufe 2 

Auf diese beiden Stufen beziehen sich die Angaben in diesem Papier. Sollten höhere Stufen ausgerufen werden, folgt eine Änderung, die der OMCV seinen Chören dann mitteilen wird. Ihr könnt euch an der Übersicht orientieren.

Die Zahlen in der Übersicht beziehen sich auf Besucher, z.B. bei einer Veranstaltung- ich gehe hier auf Chorproben ein. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen kann. Alle anderen Informationen könnt ihr der beigefügten Übersicht entnehmen.


Das gilt:

Chorproben zählen zu Kulturveranstaltungen, und daher gelten für Chöre/ Chorproben die gleichen Regelungen wie für Kulturveranstaltungen. 

Für den Veranstalter (Verein) gilt die Pflicht zur Erstellung eines Hygienekonzepts und zur Erfassung der Kontaktdaten der Teilnehmer.-das kann man vereinfacht auch per Fotografie der Teilnehmerschar machen oder nur auf einer Liste die Namen aufschreiben- in Chören sind ja die persönlichen Adressdaten bekannt, so dass man sie bei Bedarf hervorholen kann.

Grundempfehlung 1: Auch wenn ein Testnachweis für die Stufen 1 und 2 entfällt, appellieren wir immer wieder dafür, dass sich alle Menschen komplett impfen lassen. Die Regelung der nicht notwendigen Testung kann nicht als Freischuss für Impfgegner verstanden werden- sie profitieren von der Impfung der anderen. Zur eigenen Gewissheit und Sicherheit kann man sich ja nach wie vor testen (lassen).

Grundempfehlung 2: Soweit das vom Wetter und von den lokalen Bedingungen möglich ist, wird empfohlen, Proben im Freien (oder mindestens in großen Räumen) abzuhalten. Dann sind Proben mit dem ganzen Chor möglich. Bitte beachten: Proben im Freien nicht auf öffentlichen Plätzen!

Lüftung: in Innenräumen nach 20 min quer- und stoßlüften, Dauerlüftung hilft wenig, Empfehlung: CO2 –Anzeigegerät verwenden, das einen auf das Lüften aufmerksam macht

Sitzordnung: Abstand seitlich mind. 1,50 m / nach vorne und hinten 2m / empfohlen schachbrettartige Anordnung

Teilnahmeverbot für Menschen, die in jüngster Zeit Kontakt mit Infizierten hatten oder die Symptome zeigen.

Genügend Abstand für die Chorleitung!

Was darf man?

Drinnen und draußen proben, für die Öffentlichkeit singen, Konzerte veranstalten, andere Veranstaltungen durchführen

Ihr dürft nach meiner Einschätzung, ohne dass dies ausdrücklich betont wird, hinterher zusammensitzenà siehe Regeln für Gastronomie.

Das ist nach meiner Interpretation eigentlich wieder möglich- siehe Angaben für Gastronomie und für private Veranstaltungen. Mit Abstand (möglichst) und Masken dürfte das auf jeden Fall möglich sein, zumal draußen. Bitte haltet im eigenen Interesse die Abstände ein und verzichtet beim Zusammensitzen auf das Singen.


Konzerte

Darauf gehe ich im Moment noch nicht detailliert ein- die dürften ganz aktuell keine Rolle spielen. Natürlich sind Gedanken an solche Aufführungen zum Jahresende sinnvoll, aber bedenkt bitte: Je nach Entwicklung der Inzidenzien und der Infektionsverläufe kann es auch wieder zu Rückschritten kommen- und unversehens stehen wir wieder vor einer Situation wie im vergangenen Jahr- nur dass diesmal der Impfschutz eine positive Rolle spielen wird. Ein Grund mehr, unbedingt einen Beitrag zu leisten für eine hohe Durchimpfung der Gesellschaft.


Mitgliederversammlungen, Vorstandssitzungen

sind möglich, falls „notwendig“, natürlich unter den allgemeinen Abstands- und Hygienregeln. In manchen Bereichen hat sich der Einsatz von Online-Sitzungen bewährt. Wenn nicht unbedingt Präsenz erforderlich und besonders wünschenswert ist oder unter Berücksichtigung der angedachten TN, dann könnte man dabei bleiben.

Auch wichtig:

Nicht alles, was erlaubt ist, muss man durchführen und möglicherweise noch die Vorsichtsmaßnahmen nicht mehr ernstnehmen.(siehe Vorwort der Coronaverordnung)

Quellen: 

Coronaverordnung B-W ab 28.06.2021
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/uebersicht-corona-verordnungen/

Übersicht
https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/Coronainfos/210625_Auf_einen_Blick_DE.pdf

FAQ  Corona und Kultur  Stand 02.07.
https://mwk.baden-wuerttemberg.de/de/service/informationen-zu-corona/corona-verordnung-studienbetrieb/faq-kulturbetrieb/

Erhard Zeh / 05.07.2021

Info von Präsident E. Zeh vom 27.06.21: neue Coronaverordnung ab morgen

Liebe Sängerinnen und Sänger, Chorleitungen, Vorstandschaften und Präsidiumsmitglieder

am Freitag hat die Landesregierung eine neue Coronaverordnung erlassen, die vereinfacht sein soll. Die Übersicht ist hier abrufbar. Die Verordnung ist ab Montag, 28.06.2021 gültig.

 Für den Kreis Lörrach gilt  die Stufe 2, ab vorauss. Mittwoch die Stufe 1, wenn die Inzidenzwerte 5 Tage hintereinander unter 10 waren. Heute (Stand Samstag Nachmittag) liegt sie bei etwa 6,1.  Maßgebend ist allerdings der Wert des Landesgesundheitsamts, der nur geringfügig höher sein dürfte...

Mehr…

Alle wesentlichen Informationen findet ihr aktuell auch auf der Seite https://www.loerrach-landkreis.de/corona

Derzeit sind noch keine Aussagen über die Bestimmungen speziell bei Chorproben erkennbar. Da muss man wohl bis Montag warten, bis das zuständige Ministerium seine detaillierten Angaben zu Kulturveranstaltungen veröffentlicht. Ich gehe davon aus, dass wie bei der vorherigen Verordnung Proben der Amateurmusik den Kulturveranstaltungen gleichgesetzt sind.So gelten für uns die Angaben unter "Öffentliche Veranstaltungen". Das würde auch bedeuten, dass die Testung vor Probenbeginn in Innenräumen nicht mehr erforderlich ist-  dies ist allerdings meine Interpretation. Erst bei einer Teilnahme von über 60% müsste man wieder auf die 3G gehen.. Diese Prozentzahlen auf die Proberäume zu übertragen, ist freilich nicht ganz einfach Im Freien ist die Testpflicht ohnehin weggefallen.

Maskenpflicht und Testungen sollte man aus meiner Sicht dennoch weiterhin beibehalten- denkt an die Aerosole!

Ich schätze es so ein, dass bei Chorproben die bisherigen Regelungen im wesentlichen gelten. Nach der ganz aktuellen Übersicht dürften bei Stufe 1 in Räumen 30% der Kapazität ohne Einschränkungen bei gültiger Abstandsregelung belegt werden, in Stufe 2 20% / bei mehr Personen bis zu 60% gelten die 3G. Bitte wartet hier noch nähere Infos ab.

Mit der sog. Delta -Variante droht neues Ungemach. Deshalb sollten wir in den Chören und in unserem Umfeld unseren Einfluss geltend machen, dass so viele Menschen wie möglich sich impfen lassen. Eine bessere Sicherheit für alle kann es nicht geben. Das Impfen ist die Grundlage für so viel Rückkehr zur Normalität wie möglich. Hier zu zögern oder unsicher zu sein, ist nach den allgemeinen Erkenntnissen  nicht gerechtfertigt. Diese Aussage von mir wird zwar evtl. Widerspruch hervorrufen, ich wiederhole sie dennoch immer wieder. Dabei geht es mir nicht um die Impfleugner- da richte ich nichts aus. Aber bei den Skeptikern und Zögerlichen könnten wir beginnen und ihnen Mut machen. Sie berufen sich leider viel zu häufig auf das "was man da so hört"- und das ist meistens falsch oder ohne faktischen Beleg. Auch muss man nicht  auf die 2.Impfung warten, bis man an chorischen Aktivitäen teilnimmt. Da ist schon vorher viel Schutz vorhanden, mehr jedenfalls als letztes Jahr zur selben Zeit. Und die allgemeinen Schutzregeln soll man ja nach wie vor einhalten... 

Mein Appell zum leider nach wie vor etwas schleppenden Probebeginn: Fangt doch einfach an- worauf wartet man denn noch?  Das "einfach" ist mehrdeutig zu verstehen. Kommt wieder ins Singen, singt auch mit wenigen, fangt unkompliziert an- man muss nicht gleich an ein großes Konzert denken. Arbeitet wieder etwas an der Stimme, singt bekannte Lieder vielleicht auch nur zwei- oder dreistimmig, stört euch nicht am fehlenden Chorklang und legt "einfach" alle Bedenken ab und macht die Sache nicht schwieriger und komplizierter, als sie ist.

Mehr können wir vom Präsidium nicht tun, als ständig Impulse zu geben, das, was man über viele Monate so schmerzlich vermisst hat, wieder optimistisch anzugehen. Da fällt mir ein Spruch aus der Bibel ein, den man in sein Leben nehmen kann, ob man gläubig ist oder nicht: Dass wir nämlich nicht den Geist der Verzagtheit walten lassen, sondern den Geist von Kraft, Liebe und Besonnenheit

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag und einen Wochenbeginn mit neuer Zuversicht für unsere Chöre und ihre Mitglieder.

Herzliche Grüße im Namen des Präsidiums
Erhard Zeh

Weniger…

Chorproben können wieder stattfinden

Die aktuelle Infektionslage erlaubt, unter Auflagen, die Chorproben wieder durchführen zu dürfen. Hilfreiche Informationen, einen Leitfaden und Checkliste für Chorproben finden Sie unter "Rundschreiben".


Kinder- und Jugendchor Lörrach gewinnt Landespreis

Erneut ein ganz toller Erfolg für einen Mitgliedsverein im OMCV. Der Kinder- & Jugendchor Lörrach e.V. hat den Kinderchorland-Preis Baden-Württemberg gewonnen.

Der Kinder- und Jugendchor Lörrach unter der Leitung von Abélia Nordmann hat die Jury am meisten beeindruckt. Die zunächst unbewusste spielerische Stimmbildung wird in den älteren Gruppen mit dem Bewusstsein der positiven Auswirkung des Singens auf Körper und Geist zunehmend wichtiger. Auch Kreativität und soziale Entwicklung spielen eine große Rolle in der Probenarbeit. Es werden nicht nur gewünschte Lieder gesungen, sondern auch eigene Stücke gemeinsam geschrieben – zu Themen wie Konsum, Kinderrechten oder Rassismus. Mit einem ebenso wichtigen Schwerpunkt auf Gemeinschaft und Zusammenhalt – auch in Zeiten der Pandemie – lebt Abélia Nordmann gute und ganzheitliche Kinderchorarbeit. Als Gewinnerchor bekommt der Chor die Möglichkeit, beim Vernetzungs- und Fachtreffen am 17. Juli aufzutreten oder eine offene Probe zu halten – unter Vorbehalt der dann geltenden Corona-Regelungen.

Wir gratulieren dem Chor ganz herzlich für diese tolle Auszeichnung.

Hier die Pressemitteilung mit weiteren Details.

Ehrungs-tagung verschoben

Die Ehrungstagung musste wegen der Pandemielage, auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Ein neuer Termin wird rechtzeitig mitgeteilt.

Zugangsdaten

Unsere Mitgliedsvereine und Berechtigte können gerne das Passwort für den geschützten Bereich hier anfordern: Webmaster@omcv.de

Corona

Wertvolle Informationen über Singen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie finden Sie in unserer Service-Rubrik sowie folgenden externen Seiten:

Schwäbischer Chorverband

Badischer Chorverband

fim - Freiburger Institut für Musikermedizin
"Risikoeinschätzung einer Coronavirus-Infektion im Bereich Musik" Download Update 14.12.2020 

Blog des Deutschen Chorverbandes

Bundesmusikverband Chor & Orchester
"Grundlagen für das Musizieren unter Pandemiebedingung" Download Version 1.0, Stand 21. April 2021

Landesverordnung BW Corona

Mitglieder des OMCV erhielten finanzielle Unterstützung

Mitglied im OMCV (Obermarkgräfler Chorverband e.V.) zu sein lohnt sich auch finanziell. Über den Verband wurde an unsere 42 bzw. 43 Mitgliedsvereine folgende Fördermittel ausgeschüttet:

Im Jahre 2020:                                                        EUR
BCV Chorleiterförderung 2020:                            21.000
BCV Übernahme GEMA-Gebühren                       2.013
OMCV Förderzuschuss                                          1.680
Land BW Corona-Hilfe                                         40.800
TOTAL 2020                                                         65.493

bis heute in 2021:                                                     EUR
BCV Chorleiterförderung 2021:                       noch offen
BCV Übernahme GEMA-Gebühren                noch offen
OMCV Förderzuschuss                                           5.210
Land BW Corona-Hilfe                                          41.000
Zwischenstand bis 30.04.2021                            46.210

Sollten Sie noch nicht Mitglied bei uns sein und von den, nicht nur finanziellen, Vorteilen unseres Verbandes profitieren wollen, wenden Sie sich bitte für weitere Auskünfte an praesident1@omcv.de


Der BCV ermöglicht digitale Chorproben mit Jamulus

Gemeinsames Singen Dank Online-Chorproben mit Jamulus

Die Software "Jamulus" ermöglicht es Chören, online so zu proben, dass sich die Sängerinnen und Sänger gegenseitig singen hören können.
Bereits in der Baden Vokal Ausgabe 2/21 wurde Jamulus bereits als Alternative zu den Online-Proben mit Zoom vorgestellt. Viele Chorleiter und Vorstände interessierten sich für diese Möglichkeit, da das gemeinsame Proben noch einige Zeit nicht wie gewohnt stattfinden kann. Eine Hürde, die man als Verein bewältigen musste, um Jamulus zu nutzen, war die Einrichtung eines eigenen Servers. Dies hat nun der Badische Chorverband für seine Mitgliedschöre übernommen!
Alle, die Interesse an Jamulus haben und sich bisher nicht an Jamulus gewagt haben, können nun mit einer Email an den Badischen Chorverband unkompliziert und kostenlos ihren „virtuellen Probenraum“ bekommen. Gerne auch zum Ausprobieren!
Schreiben Sie eine E-Mail an: moritz.steinmetz@bcvonline.de
Geben Sie den Chornamen, den gewünschten wöchentlichen Probentermin mit Uhrzeit, sowie eine ungefähre Teilnehmerzahl an.
Eine detaillierte Beschreibung zum Proben über Jamulus finden Sie auch hier: https://www.jungerkammerchor.eu/jamulus

Ausführliche Informationen finden Sie hier beim BCV.

Frauenchor Eimeldingen

Der Frauenchor Eimeldingen gewinnt den 1. Preis beim Chor Contest 2021 des Radio MKW

Einen tollen Erfolg kann der Frauenchor Eimeldingen mit seiner Teilnahme am Chor Contest 2021 des Radio MKW verbuchen. Mit dem "Kriminaltango" konnte man sich erfolgreich gegen 20 weitere Mitstreiter durchsetzen und gewann den mit EUR 1000 dotierten 1. Preis!

Wir beglückwünschen den Frauenchor Eimeldingen zu seinem erfolgreichen Videoprojekt!

Der Frauenchor Eimeldingen hat mit seinem Dirigenten Tomi Kaufmann sein Projekt "Kriminaltango" fertiggestellt und veröffentlicht.

Der Frauenchor Eimeldingen nutzt die Corona-Zwangspause kreativ und hat sein erstes Musikvideo produziert. Um dieses entsprechend verbreiten zu können, haben die Verantwortlichen um die Vorsitzende Susanne Eichin nun auch eigene Online-Präsenzen auf den Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram sowie einen Youtube-Kanal eingerichtet.
Gleichzeitig hat man das Gesangsvideo bei Radio MKW eingereicht um am "La Ola Chor Contest 2021" teilzunehmen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Spirit of Brotherhood 2021

Durch Mitwirkung von vielen Sänger*innen entstand das virtuelle Chorprojekt „Spirit of Brotherhood“. Darin verbinden sich Sänger*innen aus vier Kontinenten - entstanden ist ein Kaleidoskop der unterschiedlichsten Menschen mit unterschiedlichster Herkunft. Genau das ist der Geist der Brüderlichkeit. Der Text dieser „Ode an die Zukunft“ basiert auf der „Universal Declaration of Human Rights“ (Allgemeine Erklärung der Menschenrechte) der Vereinten Nationen. Ein Appell - mit prominenter Unterstützung - , im Geist der Brüderlichkeit zusammenzustehen, fair und verantwortungsbewusst miteinander und mit der Natur umzugehen. 

Komposition: Matthias Böhringer (Musikalischer Direktor des Badischen Chorverbandes)

Vielleicht entdecken Sie in nachfolgendem Video auch das ein oder andere bekannte Gesicht!

Wie wird die Amateurmusik nach der Pandemie aussehen? | Neustart Amateurmusik

BMCO-Wissensplattform

Seit Mitte März 2021 steht die Wissensplattform www.frag-amu.de des Bundesmusikverbandes Chor & Orchester zur Verfügung, auf der die gesammelten Informationen, Erkenntnisse und good practice aus dem Netzwerk für die Amateurmusikszene bereitgestellt werden. Hier finden sich viele Informationen und Anregungen rund um Singen und Musizieren zu Corona-Zeiten.

Vereinshilfeprogramm 2021

Erfreuliches ist in BadenVokal Nr. 3/2021 zu lesen. Der BCV kann dem Vernehmen nach, auch in 2021 allen Mitgliedsvereinen wieder die Unterstützungsgelder des Landes Baden-Württemberg ausschütten, um die finanziellen Folgen durch Corona abzumildern. Wie letztes Jahr können die Vereine, je nach Chorgröße voraussichtlich wieder mit ⁣ 800, 1.100 oder 1.400 rechnen. 

Hier nun die offizielle Verlautbarung der Landesregierung:
CORONA-SOFORTHILFE - Land unterstützt Vereine der Breitenkultur

Aktuelle Online-Schulungsangebote des BCV

Auch wenn wir alle noch nicht wissen, wie sich die Lage im Hinblick auf die Corona-Pandemie entwickeln wird, bleibt doch die Hoffnung, dass mit den steigenden Temperaturen im Frühjahr und den beginnenden Impfungen wieder einiges möglich sein wird. Aus diesem Grund lädt der BCV Sie recht herzlich zu interessanten Weiterbildungen ein, die für die kommenden Monate geplant sind. Weitere Informationen finden Sie hier.

Info aus den Vereinen

Auf der neuen Seite "Info aus den Vereinen" bieten wir unseren Mitgliedsvereinen die Möglichkeit sich zu präsentieren. Gerne stellen wir hier Euer Profil oder aktuelle Beiträge und Presseveröffentlichungen ein. Für die Inhalte tragen die Vereine selbst die Verantwortung.

Der Chor Soulfood (Gesangverein "Eintracht Rötteln", Lörrach-Haagen) hat darin einen ersten Beitrag und ein bemerkenswertes Video zur Verfügung gestellt. 

Auch der Frauenchor Eimeldingen zeigt sich medienwirksam mit seinem Musikvideo "Kriminaltango".

Eine weitere Bereicherung bringt der Chor TonArt Nollingen mit dem illustrierten Musikvideo "Wintersong" dar.


Neues für die Vereinsverwaltung:

Lösung zur Gebührenbefreiung und Eintragungspflicht im Transparenzregister:

Erleichterungen für gemeinnützige Vereine:
Die Eintragung in das Transparenzregister soll für Vereine zukünftig automatisch erfolgen. Ab dem Jahr 2024 ist kein Antrag für die Gebührenbefreiung mehr notwendig. Für 2021-2023 greift ein vereinfachtes Verfahren. Weitere Informationen finden Sie hier.


Gebührenbescheide für Transparenzregister

Der Bundesanzeiger-Verlag verschickt derzeit Gebührenbescheide für die Führung des Transparenzregisters (Geldwäschegesetz). Wie Ihr gemeinnütziger Verein diese Kosten in der Zukunft sparen kann, lesen sie hier.

Jahressteuergesetz bringt Verbesserungen für gemeinnützige Organisationen

Das Jahressteuergesetz bringt ab 1. Januar 2021 Verbesserungen für gemeinnützige Organisationen. Kernpunkte sind hö­he­re Pau­scha­len für eh­ren­amt­li­che Tä­tig­kei­ten (Ehrenamtspauschale und Übungsleiterfreibetrag) sowie der Abbau unnötiger Bürokratie.
Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Landesregierung entlastet Vereine und Ehrenamt 

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat am Dienstag, 17. November 2020, ein Entlastungspaket mit 13 konkreten Projekten für weniger Bürokratie bei Vereinen und Ehrenamt verabschiedet.
Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Singen im Chor macht Spaß

Unsere Aufgaben

Der Obermarkgräfler Chorverband unterstützt die Mitgliedsvereine auf vielfältige Weise:

Terminkalender
- Konzerte
- sonstige Veranstaltungen

Weiterbildung und Schulung
- Stimmbildung
- Ausbildung zum Vizedirigenten
- Chorleiter-Seminare
- Spezialseminare für Vereinsfunktionäre
Hilfestellung
- Jubiläen
- Ehrungen
Beratung bei Vereinsangelegenheiten

Vermittlung von Chorleitern

Organisation von Gastkonzerten

Als unsere besondere Aufgabe hierzu sehen wir u.a. die Aus- und Weiterbildung von Vizechorleitern und Chorleitern, eine intensive Jugendarbeit und Stimmbildungsangebote für jede Chorgattung.
Außerdem werden den Verantwortlichen in den Vereinen Seminare und Kurse angeboten, um die Vereinsarbeit zu erleichtern. Durch die Organisation von Chorkonzerten schaffen wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit vielfältige Chorliteratur kennen zu lernen.

Unsere Dachverbände


Links zu unseren Dachverbänden:










letzte Änderung: 22.07.2021/RD